1894 findet man keine Palästinenser im Landstrich des heutigen Israel

++ Geschichte kennt keine Palästinenser, Juden waren schon immer dort wo sie heute sind: 🇮🇱 ++

Dies ist eines von vielen Fotos, die 1894 in einem Buch mit dem Titel „Earthly footsteps of the man of Galilee“ veröffentlicht wurden. Das Team von Schriftstellern und Fotografen erklärte, wie das Leben in der Region zu dieser Zeit war. Es wird nirgendwo ein „palästinensisches“ Volk erwähnt, sondern eine Mischung von Menschen, die als jüdisch, samaritanisch, arabisch, muslimisch, christlich, beduinisch etc. identifiziert werden.

Dieses Foto ist von einem Beduinendorf in der Nähe von Jericho. Ein Teil der Beschreibung des Fotos lautet:

„Die Beduinen sind wandernde Stämme, die für die Reisenden von besonderem Interesse sind. Ihre Aufgabe scheint es zu sein, andere Stämme auszurauben und anschließend gegen Verletzte zu kämpfen. Sie sind dennoch höflich und gastfreundlich.“

Der schreckliche Zustand der Dörfer und wie die Bewohner die rauen Bedingungen überstehen, wird detailliert beschrieben, einschließlich des Bettelns nach „Bakschisch“ von Touristen.

Die Autoren stellten ferner fest, dass nur die Beduinen die extremen Sommertemperaturen überleben. Die Hotels schlossen zwischen April und Oktober, weil die Touristen nicht damit zurecht kamen und die Luft im Monat Juli „wie der Rauch eines Ofens“ war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s