Gabriels Freund will keine Zweistaatenlösung

Diese Woche war Abbas zu Besuch in Deutschland. Während Trump hier als Populist verschrien ist, wurde Abbas warm und freundlich empfangen. Keine Proteste,  keine Demonstrationen gegen den „Präsidenten“, der schon lange keine Legitimität besitzt,  weil er keine Wahlen mehr abhalten lässt. 

Dabei ist Trump in allen Belangen dem Abbas vorzuziehen. Abbas hat seine Doktorarbeit über den Holocaust gemacht und in dieser Arbeit leugnet er die geschichtlichen Fakten der massenhaften Vernichtung jüdischer Bürger in Europa. 

Diesen Abbas nannte Siegmar Gabriel in einem Twitterbeitrag einen „Freund“:

Gabriel versprach Abbas bei der Errichtung staatlicher Strukturen zu unterstützen, denn  der Frieden im Nahen Osten könne nur durch eine Zweistaatenlösung erreicht werden. 

Soweit alles bestens bekannt und nichts Neues. Die Frage ist nur,  warum Herr Gabriel nicht zwischendurch mal die offizielle Facebookseite der Partei seines Freundes Abbas liest.

Denn dort wird munter auf arabisch den Terroristen gehuldigt und von einer Zweistaatenlösung ist dort auch nach tagelangem scrollen nichts zu sehen. 

Das Gegenteil ist der Fall. Im Dezember 2016 postete die Fatah viele Beiträge zur Erinnerung an ihre Gründung 1964. 

Drei der Beiträge seht ihr hier. Das erste Bild ist ein Screenshot und zeigt den kompletten Staat Israel mit dem Logo der Fatah darunter die 52, die die Jahre seit der Gründung darstellt und die Flagge “ Palästinas“ mit einem Kämpfer, oder besser einem Terroristen mit Kalaschnikov.

Israel existiert in dieser Darstellung nicht. Von einer Zweistaatenlösung ist keine Spur! Wenn Gabriel Abbas seinen Freund nennt, dann unterstützt er seinen Wunsch nach der Auslöschung Israels.

Ein weiteres Beispiel, hier wird der Staat Israel auch kurzerhand zum Staat „Palästina“ gemacht indem man die Flagge über die Silhouette Israels legte. Eindeutiger kann man gar nicht die Existenz Israels ablehnen!

Herr Gabriel,  ist der Abbas immer noch ihr Freund? Was qualifizierte ihn? Der Hass auf Israel?

Das dritte Beispiel zeigt das Logo der Fatah auf Ihrer Facebookseite Ende 2016. Auch hier wird eine Karte gezeigt, die ein „Palästina“ ohne Israel zeigt. 

Herr Gabriel,  kann dieser Diktator, der Israels Vernichtung anstrebt und sich nur in seiner englischen Rhetorik von der Hamas unterscheidet, wirklich ihr Freund sein? 
Weiterführende Links und Quellen:


http://www.facebook.com/freunde.israels 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s