Terrorist bekommt Denkmal für 15-fachen Mord von Abbas‘ Behörde

Die PA (palästinensische Autonomiebehörde) hat bei einer Zeremonie ein Denkmal für den Terroristen Ahmed Jabara eingeweiht. Netanjahu hatte Abbas gebeten davon abzusehen, jedoch ohne Erfolg. Abbas, der im Westen als gemäßigt gilt, unterstützt den Terror gegen Juden. Ahmed Jabara hatte 1975 bei einem Anschlag in Jerualem 15 Menschen ermordet.
Wenn Terroristen so geehrt werden, ist es schwer vorstellbar, dass Abbas oder die PA insgesamt an Frieden interessiert ist.

Als deutscher habe ich gelernt, dass Diktatoren nie an Frieden interessiert sind. Das gilt auch für Abbas. Es ist kein Zufall, dass Abbas auch den Holokaust relativierte in seiner Studiumzeit in Moskau.

pa einweihung terror fdi

pa einweihung terror fdi 2

 

 

 

Weitere Infos hier:
https://en.wikipedia.org/wiki/Zion_Square_refrigerator_bombing

Tägliche Infos zu Israel auf Facebook hier:
http://www.facebook.com/Freunde.Israels

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s