Wie deutsche zu Unterstützern Israels wurden

Wie ich lernte Israel zu verstehen, ein Bericht von Norbert Schuster

Was ich jahrzehntelang über den Staat Israel wusste, oder glaubte zu wissen war…ein brutaler, aggressiver Terrorstaat im Nahen Osten, der entgegen aller Konventionen des Völkerrechts die Araber unterdrückte und arme, hilflose Menschen mit seiner mächtigen Militärmaschinerie zu tausenden tötete…

Woher kam diese Meinung über ein Staat und seine Menschen?

Aus den Medien natürlich, denn ich war nie selber vor Ort, um mir ein eigenes Bild zu machen, noch kenne ich Israelis persönlich…um die andere Wahrheit der Geschichte zu hören.

In der Kindheit und Jugend in der ehemaligen DDR aufgewachsen, war ich allerdings recht gut über das ultimative Menschheitsverbrechen von Hitlerdeutschland an den Juden informiert. Der Besuch von den Konzentrationslagern Buchenwald, Ravensbrück und Sachsenhausen standen bei uns auf dem Lehrplan und ich denke man hat uns schon recht ausführlich über die Verbrechen an den Menschen aufgeklärt. Wenngleich die jüdischen Opfer immer in einer Reihe mit Kommunisten, Sozialdemokraten, etc. genannt wurden, ist mir das wahre Ausmaß der Verbrechen besonders an den über 6 Millionen Juden erst sehr viel später klargeworden..

Die DDR- Nachrichten  Berichterstattung über die Vorgänge im Nahen Osten waren über die Jahre , analog den Berichten in der Bundesdeutschen Pressen und Rundfunk… die Israelis waren meist die Aggressoren, welche mit brutalsten militärischen Mitteln gegen Steine werfende Kinder und Jugendliche vorgingen und diese nach Belieben töteten…

Anschläge auf israelische Zivilisten, Sprengstoffanschläge in Bussen, Messer-Attacken auf  einfache Passanten, die einfach zufällig auf der Straße gingen, waren den Medien in der Regel nur eine kurze Meldung wert.

Wie oft habe ich bei Diskussionen im Kollegen und Bekanntenkreis gefordert…gebt den Palästinensern endlich moderne Waffen, damit diese sich wehren können, besonders wenn ich solche Bilder sah, z.B…  als sich ein palästinensischer Vater mit seinem Sohn hinter eine Mauer versteckte…um dann nach späteren Meldungen von israelischen Scharfschützen erschossen zu werden…, oder die zerbombten Ruinen im Gaza-Streifen, welche israelische Kampfflugzeuge regelmäßig hinterließen…

Bilder machen Meinungen ohne Worte und diese können in ihrer Wirkung verheerend sein, sogar Kriege auslösen, oder jene auch beenden…

Dann kam endlich das Internet…

Jeder hatte die Möglichkeit,  abseits der staatlich gelenkten Medien-Propaganda sich zu informieren, nicht nur die „Schlagzeilen“ zur Kenntnis zu nehmen, sondern etwas mehr über die Hintergründe zu erfahren. Ich habe mir tausendmal die Frage gestellt, „woher kommt dieser Hass, zwischen Israelis und Arabern…“

Über die allseits bekannten Filesharing Programme habe ich mir jeden Menge Dokumentationen, Filme und Berichte, unter anderem  über den Nahost Konflikt auf meinen PC geladen und angesehen…

In der WDR-Doku „Wie der Staat Israel entstand“…wird sehr gut und anschaulich beschrieben, wie vom ersten Tag an das Töten und die Aggressionen gegen die jüdischen Nachbarn und Mitbürger meist von den Arabern ausgegangen sind, dessen Führer, der Mufti von Jerusalem, einer der größten Verehrer von Adolf Hitler und dessen Juden-Vernichtungsprogramm, direkt die Morde und Pogrome gegen die einst friedlich mit den Arabern zusammenlebenden jüdischen Nachbarn, angeordnet und geleitet hatte…

Fazit der Konflikte folgender Jahre und Jahrzehnte war, …die Araber wollten und wollen bis zum jüngsten Tag den Staat Israel, mitsamt all seinen Menschen vernichten…darum geht es und um nichts anderes…!!

 

Die Zeit die alles veränderte…!!!

Der Schock bei uns Europäern setzte dann Anfang-Mitte der 90ziger Jahre ein, als  die ersten islamistisch-motivierten Anschläge hier direkt unter uns, unzählige, unschuldige Opfer unter der Zivilbevölkerung forderten…

Nichtdestotrotz forcierten die europäischen Regierungen und Eliten,  die Einwanderung von „Flüchtlingen“ aus den arabischen, sowie moslemischen Raum und importierten damit wissentlich und willentlich den islamistischen Terror bis in die europäischen Großstädte, und Gemeinden, Madrid, London und Paris seien hier als Anschlagsorte genannt was wiederum viele Unschuldige mit dem Leben bezahlen mussten.

Erst nach den schrecklichen Bildern, welche die heutigen, modernen Kommunikationsmittel erlauben, wurde das ganze Ausmaß der menschenfeindlichen, moslemischen Religion, oder deren Auslegung bekannt. Kleinkinder 5-6 Jahre alt „dürfen“ einem Tier, bei lebendigen Leibe den Kopf abschneiden, um danach in dessen Blut zu waten, genauso wie es die Erwachsenen mit anderen Menschen machen, brutalste, unvorstellbare Tötungen von Menschen zeigen, dass die Anhänger dieser Religion im Mittelalter stehengeblieben sind und jetzt  wissen wir auch, mit wem und mit was es der Staat Israel und die Israelis zu tun haben!

Dieselben zu meinem Erstaunen, oft „linken Kräfte“  in Deutschland, die ständig und überall meinen, Israel kritisieren zu müssen, fordern einen weiteren ungehinderten Zuzug von Menschen moslemischen Glaubens in unserem Land.

Ich warne nachdrücklich davor, all jene Bürger die sich dagegen wehren und auf die verschiedenste Weise protestieren, als Nazis zu bezeichnen!

Deutschland ist per se nicht fremdenfeindlich!

Es konnte Anfang-Mitte der 90ziger Jahre über 1,5 Millionen Aussiedler aus den Gebieten der ehemaligen Sowjetunion und dann noch einmal 500000 Menschen aus Ex-Jugoslawien  nahezu geräuschlos integrieren, diese Menschen sind ein wertvoller Teil unserer Gesellschaft geworden, ihr Familienbild und Traditionen, zu der selbstverständlich auch Kinder gehören, sind  ein wichtiger Faustpfand, auf dem eine  gesunde Gesellschaft aufbauen kann.

Nachwuchs=Kinder=Zukunft.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s