Arabischer Messer-Terror auf Juden hat eine lange Geschichte!

Die Nachrichten in Israel über Messerattacken auf Juden sind kaum zu zählen: Die Meldungen überstürzen sich teilweise. Menschen haben Angst raus zu gehen, die psychiche Anspannung steigt, schlaflose Nächte. Was den westlichen Medienkonsumenten wie eine völlig neue Art des Terrors erscheint, ist aber eigentlich ein „alter Hut“. Ein historisches Foto von 1947 zeigt wie ein Araber einen jüdischen Journalisten niedersticht. Damals gab es noch keinen Staat Israel, keine angebliche „Besatzung Israels“, der Tempelberg war nicht in „Gefahr“ durch jüdische Beter – und doch: Juden wurden gehasst und gemordet. Nur zwei Jahre nach dem Holocaust in Europa. Während er in Eurpa offiziell zuende war, wurde er von Hitlers Freund und Unterstützer in Israel weiter geführt: Haj Amin al-Husseini. Er war der Mufti von Jerusalem, und bot Hitler seine Unterstützung schon kurz nach dessen Machtergreifung an. Später gründete er die erste muslimische SS-Einheit und war so aktiv am Holocaust beteilgt.

Es gibt zwar immer neue Scheinargumente für den Terror gegen Juden – aber es ist der gleiche Hass der für den Tod von sechs millionen Juden in Europa verantwortlich ist.

Arab-stabbing-Jewish-journalist_1947

Weiterführende Informtionen:
https://boasinfo.wordpress.com/2015/10/08/ursache-des-terrors-in-israel-besatzung-oder-besessenheit/

Advertisements

Ein Gedanke zu “Arabischer Messer-Terror auf Juden hat eine lange Geschichte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s