Wer bedroht wirklich den Weltfrieden?

Günther Grass und andere seiner Gesinnungsgenossen haben immer wieder Israel als Hauptkrisenherd ausgemacht. Beruht das auf Tatsachen oder ist das schlicht der Wille dieser Menschen Israel schlecht zu machen?
Es ist unumstritten, dass Israel meherer Kriege in seiner Geschichte führen musste. Es ist unumstritten, dass Juden in Israel permanent unter mit Terror rechnen müssen.
Aber andere Länder haben ebenso Terrorbedrohungen. Andere Länder stehen permanent im Krieg seit mehreren Jahrzehnten. Wenn man sich die Liste der aktuellen Krige und Krisenherde anschaut, dann stellt man als unvoreingenommener Beobachter bald die Frage, warum ist in den Augen von Grass und anderer Linker, Israel eine Gefahr für den Weltfrieden???
Erstens, es gibt ihn gar nicht, den sogenannten Weltfrieden. Man muss sich dazu nur mal diese Liste hier anschauen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Aktuelle_Kriege
Zweitens: Selbst wenn Israel so ein unruhiges Land wäre, die 6 Mio Juden die derzeit in Israel leben, können den Weltfrieden nicht wirklich bedrohen, das wäre lächerlich. all die Kriege, die Israel aufgezwungen wurden, sind nie über die beteiligten Parteien hinaus gegangen.
Es sind die Global-Player wie Russland, China usw die den Weltfrieden bedrohen können. In der Tat, sie tun es. Kaum jemand hätte vor einem Jahr die Krise des Westens mit Russland vorhersehen können. Dieser Konflikt hat das Potential den Weltfrieden, den es ohnehin nicht gibt, empfindlich zu stören!
http://www.welt.de/politik/ausland/article127596506/Die-Grausamkeit-der-Geschichte-kehrt-zurueck.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s